Ratinho Fußballcamp des SV Kyllburg

Ratinho Fußballcamp des SV Kyllburg

Zum Einstieg in die Sommerferien bot der SV Kyllburg unter Federführung von Jugendleiter Thomas Schon den Kindern und Jugendlichen aus der Region ein besonderes Highlight. In Zusammenarbeit mit dem Ex-Profi des 1. FC Kaiserslautern, „Ratinho“ und seinem Trainerteam, organisierte der Verein ein 3- tägiges Fußballcamp auf der Sportanlage in Kyllburg. Bis zum Anmeldeschluss hatten sich 62 Kinder und Jugendliche angemeldet. Zusätzlich waren an allen Tagen einige unserer JSG-Trainer anwesend, um hier und da etwas mitzuhelfen, aber in erster Linie auch um einige neue Erkenntnisse zu gewinnen. Kurz nach dem Eintreffen am Freitagmittag wurde jedes Kind mit Trikot, Hose, Stutzen, Trinkflasche und Turnbeutel ausgerüstet. Als sich dann alle einheitlich gekleidet hatten, gab es die obligatorischen Ansprachen und einige organisatorische Hinweise durch Ratinho. Im Laufe des Nachmittags fand dann die erste Trainingseinheit statt und alle Kinder hatten an den verschiedenen Stationen viel Spaß. Dass sie kurz vor Ende des ersten Tages relativ durchnässt den Heimweg antraten, störte nur wenige, denn man sah eher die Vorfreude auf den 2.Tag. Für den einen oder anderen war der Trainingsstart (9:30 Uhr) am Samstagmorgen vielleicht etwas zu früh, doch nach einigen koordinativen und spielerischen Aufwärmübungen waren alle wach. Im Laufe des Vormittags fanden erneut unterschiedliche Übungen (Dribbeln, Passen, Spielen, Torschuss, Koordination), wiederum an Stationen, statt. Das anstehende Mittagessen wurde vom SVK-Vereinswirt „Otto“ wie gewohnt hervorragend zubereitet. Am Samstagnachmittag bewiesen sich die Jungs in einzelnen Spielformen in diversen Spielfeldern. Sichtlich platt fielen die meisten Kinder ihren Eltern in die Arme und sehnten sich nach Bettruhe. Am letzten Camptag stand das reine Fußballspielen im Vordergrund. Das Ratinho Trainerteam stellte gemichte Mannschaften zusammen. Jede Mannschaft erhielt den Namen einer Nation, so dass es sich am Ende um ein Weltmeisterschaftsturnier handelte. Dass dann auch noch Deutschland Turniersieger wurde, war letztendlich nebensächlich, aber trotzdem irgendwie lustig. Am Sonntagnachmittag versammelten sich zusätzlich die Eltern, Vereinsvertreter, Sponsoren und zahlreiche Ehrengäste zu einer kleinen Abschlussfeier auf der Sportanlage in Kyllburg. Hierbei erläuterte „Ratinho“ den Anwesenden die Bedeutung und die Ziele seines Camps, die kurzum mit Spaß, Förderung der Kameradschaft, Teamfähigkeit, sozialem Verhalten, Persönlichkeits-entwicklung und fußballerischer Ausbildung beschrieben wurden. Am Ende eines gelungenen Wochenendes dankte der SVK-Vorsitzende Alexander Schon allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Oben einige Wechselbilder vom Camp. Mehr Bilder dazu findet Ihr im Fotoarchiv 2014.

Comments are closed.