C1: Heimsieg gegen Tabellenführer !

C1: Heimsieg gegen Tabellenführer !

JSG Kyllburg : JSG FidEifel-Preist 4:3

Bei tollem Wetter und zahlreichen Zuschauern im Anschluss an das letzte Rheinlandligaspiel unserer 1. Mannschaft konnten wir unser letztes Heimspiel gegen den starken Tabellenführer aus der Fidei in einem sehenswerten Spiel knapp für uns entscheiden. Dabei ist insbesondere die tolle Moral unserer Jungs hervorzuheben. Aber der Reihe nach….

Von Beginn an nahmen wir das Heft in die Hand und erspielten uns bei optischer Feldüberlegenheit einige Torchancen, die wir leider allesamt vergaben. Der Gast kam lediglich 3x bei uns vors Tor, dabei klingelte es allerdings 2x in unserem Kasten. 10 Minuten vor der Halbzeit drehten wir dann nochmal richtig auf und kamen durch Tim Bernarde zum hochverdienten Anschlusstreffer, der weitere Energie freisetzte. Kurz darauf wehrte ein gegnerischer Abwehrspieler einen Schuss von Yannik Hendriks mit der Hand ab, den berechtigten Elfmeter verwandelte Tim Bernarde sicher. Mit diesem 2:2 ging es in die Halbzeitpause. Für den zweiten Durchgang nahmen wir uns „Volldampf“ vor, da wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Wieder gestalteten wir das Spiel überlegen, mussten aber Mitte der Halbzeit durch einen Weitschusstreffer von Artur Sidorov wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Aber jetzt zeigten unsere Jungs Willen und Teamgeist und bliesen zur Aufholjagd, die kurze Zeit später erfolgreich sein sollte. Einen tollen Pass von Simon Gorges über die gegnerische Abwehr erlief Tim Bernarde und vollendete mit einem tollen Heber gegen den herausstürmenden Gästekeeper. Kurz vor dem Ende dann dann ersehnte Siegtreffer. Tim Bernarde setzte sich auf der linken Seite gegen zwei Verteidiger durch und flankte auf den langen Pfosten zu Leonard Hagen, der den Ball volley aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Tolle Jubelarien im Abschluss auf dem Platz und auf der Tribüne. Die letzten Minuten spielten wir dann mit viel Ballbesitz und dem Glück des Tüchtigen herunter.

Fazit: ein verdienter, mit Leidenschaft und Willen erkämpfter Sieg des gesamten Teams – Glückwunsch Männer !!!

Kader: Nicholas Kosch, Noah Herres, Louis Klein, Florian Weber, Maurice Leif, Jannik Diekmann, Janik Schmitz, Julian Thiel, Alexander Gelautz, Yannik Hendriks, Simon Gorges, Tim Bernarde (3), Niclas Keil, Leonard Hagen (1)