Am Ende noch Glück gehabt !

Am Ende noch Glück gehabt !

Bei „Aprilwetter“ im August erwarteten wir nach dem überzeugenden Auftritt in Oberwinter einen weiteren Aufsteiger. Die Gäste vom SV Konz brachten auch viele Zuschauer mit zu uns an die Bitburger Straße.
In den ersten Minuten hatten wir eigentlich das Spiel auch gut im Griff. Mike hatte schon in der 2. Minute eine gute Gelegenheit, kam aber nicht richtig zum Abschluss. Eine weitere gute Gelegenheit hatte Alex Berscheid in der 12. Min. mit einem sehenswerten Weitschuss. Doch viele Chancen gaben uns die defensiv gut aufgestellten Gäste nicht mehr. In der 30. Min. hatten auch die Gäste aus Konz ihre erste gute Gelegenheit, doch Jonas Knauf konnte den Schuss halten. Eine gute Kombination über Moritz Habscheid und Mike Schwandt konnte auch der im ersten Spiel noch 3-fache Torschütze Michael Mayer-Nosbüsch nicht nutzen. Vor der Pause gestatteten wir den Gästen noch zwei gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Erst setzte Kevin Vehres einen Kopfball zu hoch an und kurz vor der Pause scheiterte Michel Kupper-Stöß an Jonas Knauf.
In der zweiten Halbzeit wollten wir nochmal alles versuchen um die 3 Punkte in Badem zu halten. Ab der 46. Min kam dann Timo Schakat zu seinem ersten Einsatz. Robin Eiden blieb dafür draußen. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir „gefühlte“ 70% Ballbesitz, doch wir konnten gegen die defensiv eingestellten Konzer wenige Gelegenheiten rausspielen. Im Gegenteil hatten wiederum die Gäste eine gute Gelegenheit durch einen Kopfball in der 56. Min. Ab der 78. Min. musste der Gast mit 10 Spielern auskommen, da der etwas übermotivierte Jason Thayaparan zu Recht die Gelb-Rote Karte sah. Die größte Gelegenheit hatte der SV Konz in der 83. Min., als Jonas Knauf bei einem langen Ball zögerte. Die daraus entstehende Chance konnte unser Torhüter aber „sensationell“ abwehren. Mit dem Schlusspfiff hätte Alex Berscheid doch noch den Sieg einfahren können, doch sein Schuss in der letzten Minute ging knapp am Tor vorbei.

In einem nicht sehr guten Spiel hatten wir zwar viel mehr Ballbesitz als der Gegner, aber diesen konnten wir nicht zu vielen Torchancen nutzen. Am Ende hatten wir Glück, dass die Gäste aus Konz unsere Gastgeschenke nicht nutzen konnten. Am Samstag steht dann das nächste Auswärtsspiel in Engers an.

Aufstellung SG Kyllburg:
25 Jonas Knauf, 4 Joscha Haubricht, 7 Alexander Berscheid, 8 Tobias Stoffel, 9 Michael Mayer-Nosbüsch, 10 Mike Schwandt, 11 Mario Stieren (69. Min. 14 David Reinhard), 12 Guilian Hennig, 15 Robin Eiden (46. Min. 6 Timo Schakat), 18 Pierre Valerius (76. Min. 13 Nico Heinz), 19 Moritz Habscheid
Weiterhin auf der Bank:3 Christoph Gerten, 5 Christopher Keil, 16 Andreas Hartmann, 17 Damian Machon

Comments are closed.