AH – Lieblingsgegner Metterich

AH – Lieblingsgegner Metterich

Zwei Siege innerhalb von 14 Tagen, das ist die Bilanz unserer AH gg. die AH aus Metterich. Nachdem wir zum Sportfest in Gindorf erst im Elfmeterschießen zum Erfolg kamen, gelang uns zum Sportfest in Seinsfeld während der regulären Spielzeit der Sieg. Unser Neuzugang aus USA, Rick Jones, erzielte in seinem zweiten Spiel seinen ersten Treffer. Kraftvoll setzte er sich mit einer Einzelaktion gg. zwei Verteidiger durch und ließ dem gegnerischen Keeper mit seinem platzierten Linksschuss von der Strafraumgrenze ins rechte untere Eck keine Chance. Rick wird versuchen, im Seniorenbereich bei unserer 2. Mannschaft Fuß zu fassen und gab mit diesem Treffer seine Visitenkarte ab. Doch die Kollegen aus Metterich ließen nicht nach und kamen nach einem Abwehrfehler zum verdienten Ausgleich. Fortan bestimmte der Gegner das Spiel. Unser Mittelfeldkämpfer Herbert Matschulies musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden und so wurde der Druck der Mettericher auf unser Tor immer größer. Als dann auch noch Chris Rebellius, der aufopferungsvoll gekämpft hatte, ebenfalls mit Verletzung ausfiel und wir keinen weiteren Einwechselspieler zur Verfügung hatten, schien das Spiel zu kippen. Doch alle Bemühungen der sehr jungen Mettericher AH, doch noch den Führungstreffer zu erzielen, verpufften. So kam es, wie es so oft in solchen Spielen kommt. Der eine stürmt an und der andere erzielt den Treffer. Rolf Silvanus war der Torschütze zum 2:1 Siegtreffer für unser Team. Bekanntlich hat er einen linken Fuß und so zog er aus 15 Metern ab und ließ dem Mettericher Torwart keine Abwehrmöglichkeit. Mit 10 Mann retteten wir dieses Ergebnis über die Zeit. Eine tolle Leistung unseres Teams.

Comments are closed.