1. Mannschaft: Neue Serie gestartet ?

1. Mannschaft: Neue Serie gestartet ?

Nachdem wir letzte Woche bereits die verheerende Niederlagenserie im Heimspiel gegen Eisbachtal stoppen konnten, fuhren wir am Samstag zum Auswärtsspiel zu Rot-Weiss Koblenz. Das Spiel wurde am Freitag um eine Stunde nach hinten geschoben, da dieser wunderbare und sehr gut ausgeleuchtete Kunstrasenplatz am Stadion Oberwerth noch von einer Jugend der TuS Koblenz belegt war. “Mat ehs kinnen se su eppes jo machen” kommentierte ein Spieler unserer SG.
Das Spiel startete dann noch 15 Min. später und begann ziemlich schlecht für uns. Christian Esch holte sich im ersten Zweikampf eine blutige Nase. Während der fachmännischen Versorgung durch “Dr. Hartmann” und “Dr. Koster” führten die Gastgeber den gepfiffenen Freistoß aus. Die fehlende Zuordnung nutzte Koblenz zur 1:0 Führung. “Eschi” biss auf die Zähne und konnte weitermachen. Die druckvolle Anfangsphase von Rot-Weiss brachte uns in Schwierigkeiten, auch der Pfosten musste einmal retten. Unsere Mannschaft ließ den Kopf aber nicht hängen und konnte nach einem Eckball in der 9. Min durch Mike Schwandt ausgleichen. In der Folge entwickelte sich ein richtig gutes, schnelles und kampfbetontes Rheinlandligaspiel, wobei wir aber die besseren Tormöglichkeiten hatten.
Nach der Halbzeitansprache durch Aushilfscoach “MN” waren wir auch weiter am Drücker. In der 61. Min. konnte der Gästetorwart noch einen Hammerschuß von Mike abwehren. Alex Berscheid setzte nach und irgendwie landete der Ball im Netz durch ein Eigentor. Es entwickelte sich eine rassige Schlussphase, in der die Gastgeber noch einmal auf der Linie retten mussten und der Ball einige Male wie ein Flipper durch unseren 16er sprang. Die guten Konterchancen konnten wir leider nicht nutzen, so blieb es bei dem 2:1 für unsere Mannschaft.
Nächste Woche erwarten wir die nächste Großstadt in Kyllburg zum sehr wichtigen Spiel gegen die 2. Mannschaft der Eintracht aus Trier.
Aufstellung:
Jonas Knauf, Robin Eiden, Tobias Stoffel, Christian Esch, Joscha Haubricht, Jerome Kolling, Alexander Berscheid, Moritz Habscheid, Pierre Valerius. Mike Schwandt, Michael Mayer-Nosbüsch

Share This