1. Mannschaft: 0 Punkte nach einer guten Leistung

SG Kyllburg verliert unglücklich in Tarforst

Eine engagierte Leistung reichte in Tarforst leider nicht für einen Punkt. Individuelle Fehler ließen die Gastgeber als Sieger vom Platz gehen und diese feierten das wahrscheinlich sehr ausgiebig auf dem Oktoberfest in Wittlich. Der FSV ging eigentlich mit der ersten Gelgenheit auch in Führung. Nach einem Einwurf der Heimmannschaft wurde der Ball per Kopf direkt auf die Füße von Decker geklärt. Dieser bedankte sich und erzielte die 1:0 Führung. Immer wieder konnten wir uns durchsetzen. In der 27. Min. traf Berscheid nur die Latte, wurde dabei aber “elfmeterreif” gestoßen. Wenig später packte Jerome Kolling, den früher so gefürchteten Hammer aus. Der Schuß ging aber knapp vorbei. Kurz vor der Pause tankte sich Daniel Robertz durch in den Strafraum und konnte dort nur durch ein Foul gestoppt werden. Den Elfmeter verwandelte Alexander Berscheid zum 1:1 Pausenstand. Direkt nach der Pause hatten wir eigentlich die besseren Offensivaktionen, konnten aber kein Kapital darausschlagen. In der Defensive ließen wir auch bis zur Mitte der zweiten Hälfte nicht viel zu. Bis zur 70. Min. Da waren wir ungeordnet und das nutzten die cleveren Hausherren direkt aus. Philipp Hermes ließ Nico Burelbach kein Chance. In der 77. Min. ergab sich die riesengroße Gelegenheit auszugleichen. Dreimal innerhalb weniger Sekunden konnten wir den Ball jedoch nicht im Tor der Tarforster versenken. In der Schlußphase schlossen die Gastgeber noch einen Konter erfolgreich ab und besiegelten unsere Niederlage mit dem 3:1 durch Benedikt Decker.

Da war doch noch…
Das “Derby” musste kurzzeitig wegen Pyrotechnik am Spielfeldrand unterbrochen werden.

Aufstellung:
Nico Burelbach, Robin Eiden, Tim Habscheid, Tobias Stoffel, Joscha Haubricht, Alexander Mittler, Nils Habscheid, Jerome Kolling (77. Min. Damian Machon), Pascal Espinosa (60. Min. Maik Illigen), Daniel Robertz, Alexander Berscheid
Weiterhin im Kader: Moritz Reiter
Schiedsrichter: Niclas Berg, Jonas Konrad, Robert Milz
Zuschauer: 120

Share This