Spielbericht Kreispokal Halbfinale

Spielbericht Kreispokal Halbfinale

Kreispokal Halbfinale

DJK Gelberg : SG Badem/Kyllburg/Gindorf III
Mittwoch, 13.04.2016, Kunstrasenplatz Kelberg
Schiedsrichter: Wolfgang Köhler
Aufstellung: Dominik Braun, Patrick Trappen, Markus Ewertz, Stefan Epper, Jannik Hüweler, Robin Widowsky, Frank Crames, Daniel Neises, Alexander Clahsen, Jan Sumann, Dirk Meyer
Ersatzbank: Michael Simmer, Florian Licznersky
Das Ende einer starken Pokalsaison
Am vergangenen Mittwochabend gastierte unsere 3. Mannschaft im Halbfinale um den Kreispokal 2015/2016 bei der DJK aus Kelberg. Hochmotiviert und mit viel Willenskraft haben unsere Jungs den Platz betreten. Doch gleich zu Beginn haben unsere Gegner gezeigt, dass es nicht einfach werden wird.
Das Geschehen spielte sich zu viel vor unserem Tor ab. Mit deutlich mehr Anstrengung gelang es uns leider nur selten den Ball in die Richtung des gegenerischen Tores zu bringen. Schon in der 12. Minute fiel das ernüchternde 1:0 für die DJK.
Daraufhin brach bei uns leichtes Chaos aus und die Struktur ging verloren. Nach einigen turbulenten Spielminuten hatten wir die Situation wieder etwas besser unter Kontrolle, konnten vereinzelt auch gute Bälle rausspielen, doch hier kam es leider nie zum erhofften Abschluss vor dem Tor.
In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit wurde unsere Abwehr aber vor allem unser Tormann, Dominik Braun, weiterhin stark gefordert. In der 23. Minute kam es zu einer gefährlichen Situation vor unserem Tor, voraus wir aber unsere erste Chance auf einen Konterball wahrnehmen konnten. Zum Ende der ersten Halbzeit hin war das Spiel ausgeglichener als zu Begin und es herrschte nun etwas mehr Geschehen vor dem Tor unserer Gegner.
In der 45. Minute rettete uns die Latte noch vor einem verfrühten Rückstand von 2:0. Die zweite Halbzeit begann leider nicht besser. Schon in der 49. Minute konnte Kelberg mit 2:0 in Führung gehen.
Nun ließ bei unseren Jungs langsam die Leistung nach. Das merkten unsere Gegner und nutzten nachlässige Situationen von uns und bauten ihre Führung auf ein 3:0 aus. Nur sieben Minuten später folgte das 4:0.
In den letzten Minuten vor Abpfiff gab es keine nennenwerten Aktionen mehr. Abschließend kam unsere SG zu der Erkenntnis, dass unsere Halbfinalgegner eindeutig fitter, schneller und ballsicherer waren.
Aber wie heißt es so schön: Nach dem Pokal ist vor dem Pokal. Nächste Sasion bekommen unsere Jungs eine neue Chance. Dennoch sind wir alle sehr stolz auf unsere
3. Mannschaft, das sie es so weit geschafft zu haben.
Nun können wir uns wieder voll und ganz auf die Saison konzentrieren und hier noch die ein oder anderen Punkte mitnehmen.
Am Sonntag , 17.4.2016 gehts um 12:30 Uhr weiter gegen Dist.