F1: Knapper 6:5-Heimsieg gegen die JSG Irrel

F1: Knapper 6:5-Heimsieg gegen die JSG Irrel

Im ersten Meisterschaftsspiel im neuen Jahr konnten wir die JSG Irrel knapp mit 6:5 besiegen. Anfangs sah es nicht gut für uns aus und wir mussten schon in der 3. Minute den Ball zum zweiten mal aus unserem Tor holen. Wir kamen nicht in Fahrt und Irrel machte richtig Druck und führte zu Beginn verdient mit 2:0. Man merkte unserer Mannschaft an, dass es das erste Spiel in diesem Jahr war und die Abstimmung noch nicht stimmte. Außerdem vermissten wir in jedem Angriff des Gegners unseren wieselflinken Verteidiger Luca Schleder, der leider verletzungsbedingt passen musste. In der 4. Spielminute kamen wir durch Pablo Zahnen zum 1:2 Anschlusstreffer. Doch nach sieben Minuten stellte Irrel den alten Abstand wieder her und führte mit 3:1. Eine Minute später war es wieder Pablo Zahnen der uns mit einem plazierten Schuss im Spiel hielt. Wir standen nun sicherer in der Abwehr und wollten durch unseren Spielmacher Nils Hansen noch mehr Torchancen herausspielen. Trotzdem mussten wir durch eine kleine Unaufmerksamkeit das 4:2 hinnehmen. Hier waren gerade 14 Minuten gespielt. Kurz vor dem Pausenpfiff brachte uns Chrisi Roeb das wichtige 3:4. Der sichtlich nervöse und angespannte Trainer unserer JSG fand in der Halbzeit wohl die richtigen Worte. Wir gingen nun viel konzentrierter und engagierter zu Werke als noch in der ersten Hälfte und belohnten uns mit dem 4:4, wieder durch Pablo Zahnen. Irrel konnte in der 33. Minute zwar noch einmal in Führung gehen, aber unsere Jungs kämpften sich mit riesigem Einsatzwillen zurück ins Spiel. Der an diesem Tag bärenstarke Marvin (Marvinho) Keil vergab erst nach Vorlage durch Paul Schmidt freistehend vor dem Gästekeeper, glich aber in der 34. Minute überlegt zum 5:5 aus, ehe der ebenfalls starke Christopher Roeb den Treffer zum 6:5 erzielte. Wir stellten mit Robin Weides und Benedikt Nosbüsch etwas um und wollten den knappen Vorsprung ins Ziel retten. Hüben wie drüben ergaben sich zwar noch Möglichkeiten um das Ergebnis zu verändern doch unser Keeper Mathias Niederprüm verhinderte noch zweimal den so wichtigen Ausgleich für Irrel. Ansonsten ließ unsere Defensive um unseren Abwehrchef Fabio Picone nichts mehr zu. Beide Außenverteidiger, Matthias Etteldorf und Luke Müller machten ihren Job hervorragend und sicherten uns durch ihr gutes Stellungsspiel den wichtigen Sieg. Trotz der Ausfälle von Luca Schleder, Tim Schmidt und Luan Lulolli konnten wir die ersten Punkte einfahren und freuen uns auf das kommende Match am Samstag, den 03.05.2014 um 13:30 Uhr gegen die JSG Dasburg/Dahnen in Arzfeld.